Multifunktionswerkzeug

Multifunktionswerkzeug: Praktisch für jeden Heimwerker

Ein Multifunktionswerkzeug ist so praktisch und vielseitig für den Heimwerker wie ein Schweizer Taschenmesser für den Abenteurer: Vom Sägen, Schleifen, über die Entfernung von Kleberresten bis zum Fugen sanieren ist damit nahezu alles möglich. Je nach Preis und Ausstattung sind diverse Zubehöre erhältlich, die den Funktionsumfang zusätzlich erweitern. Damit macht es so manches andere elektrische Werkzeug unnötig und ist daher sehr praktisch für Heimwerker mit wenig Platz und großen Plänen.

Multifunktionswerkzeug: Gewicht, Form und Funktionsumfang

Baumarkt

Bei einem Multifunktionsgerät ist es in erster Linie wichtig, dass es gut in der Hand liegt. So hat man einen festen Griff und ist für alle Arbeiten gut gerüstet. Zudem sollte das Gerät unter Belastung nicht allzu heiß werden, da die Arbeit sonst immer wieder pausiert werden muss. Auch das Gewicht ist nicht unwichtig. Je schwerer das Multifunktionswerkzeug ist, desto mühsamer ist ein längeres Arbeiten damit. Auch die Lautstärke ist je nach Einsatzort wichtig. Je lauter das Gerät im Einsatz ist, desto nerviger kann dies auch für die Nachbarn sein. Wer allerdings überwiegend fernab von anderen Menschen arbeitet, kann diesen Punkt getrost außer Achtung lassen. Beim Arbeiten mit dem Gerät kann man selbst einen Lärmschutz verwenden, um die eigenen Ohren zu schützen.

Multifunktionswerkzeug
1/1

Ein Multifunktionswerkzeug ist so praktisch und vielseitig für den Heimwerker wie ein Schweizer Taschenmesser für den Abenteurer: Vom Sägen, Schleifen, über die Entfernung von Kleberresten bis zum Fugen sanieren ist damit nahezu alles möglich.

Auch beim Werkzeugwechsel ist es wichtig, vor dem Kauf genauer hinzusehen. Hier ist es vor allem wichtig, dass die verschiedenen Werkzeuge schnell gewechselt werden können. Den absoluten Luxus bieten hier Werkzeuge, die einen sogenannten "werkzeuglosen Wechsel" bieten. Dies bedeutet, dass dank Schnellverschluss innerhalb von rund 10 Sekunden die Werkzeuge gewechselt werden können - beispielsweise von Segmentsägeblatt auf Tauchsägeblatt oder umgekehrt. Die Alternative hierzu ist ein Wechsel mit Inbusschlüssel, welcher natürlich deutlich länger dauert. Ideal sind auch Werkzeuge, bei denen der Ein- und Ausschalter mittig positioniert ist, damit dieser beim Arbeiten nicht im Weg ist. Für die Ergonomie ist es außerdem wichtig, dass die Geräte symmetrisch aufgebaut sind.

Welche Marke?

Grundsätzlich gilt der MultiMaster von Fein seit Jahren als das Non-Plus-Ultra bei den Multifunktionswerkzeugen. Da das Gerät sehr erfolgreich verkauft wurde, haben viele andere Hersteller von Elektrowerkzeugen mittlerweile ähnliche Produkte auf den Markt gebracht. Im professionellen Bereich ist es vor allem die Marke Bosch, die qualitativ vergleichbare Produkte herstellt. Der GOP 300 SCE Professional ist hier ein Werkzeug, das auch bei häufiger Nutzung eine gute Figur macht. Den endgültigen Durchbruch im Bereich der Multifunktionswerkzeuge schaffte Bosch, als es ein akkubetriebenes Gerät auf den Markt brachte. Doch zwischenzeitlich legte Fein nach und produziert nun auch akkubetriebene Varianten zusätzlich zu netzgebundenen Geräten.

Mehr zum Thema