Druckluftgerät

Werkzeug und Arbeitsumfeld einfach und sicher reinigen

Das Druckluftgerät gehört aus verschiedenen Gründen in jede Werkstatt. Es wird den Elektrowerkzeugen zugerechnet und ist unverzichtbar, auch wenn es an den Arbeitsvorgängen eher selten beteiligt ist. Sein Einsatz folgt aber nicht nur zum Abschluss der Werksarbeiten, wenn z. B. der Boden zunächst von Verschmutzungen befreit werden muss, sondern auch zwischen den Arbeitsgängen, damit ein exaktes und sauberes Weiterarbeiten möglich ist.

Allerdings ist es wichtig, alle Personen, die mit dem Gerät umgehen, gründlich einzuarbeiten, damit es nicht zu Sicherheitsrisiken kommt. Dazu gehört vor allem, dass die Druckluft immer vom Körper weg freigesetzt wird. Arbeiten Jugendliche mit diesem Gerät, ist daher darauf zu achten, dass aus spielerischem Umgang kein Verletzungsrisiko erwächst. Der Einsatz des Drucklutgerätes kann auch Teil der Sicherheitsbestimmung sein. Wird ein Schweißgerät verwendet, ist es wichtig, dass alle entzündlichen Stäube zuvor entfernt werden.

Viele Gründe sprechen für ein Druckluftgerät

Baumarkt

Ein Druckluftgerät ist in vielen Handwerksbetrieben unverzichtbar. Grober Schmutz schadet der Gesundheit der Mitarbeiter und sollte schon aus diesem Grund schnell entfernt werden. Doch auch feine Stäube stellen ein Gesundheitsrisiko dar. Sie können mit dem Besen nicht entfernt werden, weshalb sich fast nur noch das Reinigen mit Druckluft empfiehlt. So kann der Staub gezielt in eine Richtung geblasen werden. Es liegt auf der Hand, dass diese Art der Reinigung für empfindliche Oberflächen sinnvoll ist. Jedes Entfernen von Staub mittels Besen, Pinsel oder mit der Hilfe von Tüchern kann Kratzer verursachen. Zudem bleibt fast immer Staub zurück. Das behindert die Sicht und macht exaktes Arbeiten bei sehr feinen Arbeiten unmöglich. Mittels Druckluft ist der Staub sofort und rückstandslos beseitigt. Das kann die wichtige Voraussetzung für den Einsatz der Polizermaschine sein.

Druckluftgerät
1/1

Das Druckluftgerät gehört aus verschiedenen Gründen in jede Werkstatt.

Feine Arbeitsprozesse werden mit Druckluft noch präziser

Der Vorteil der Reinigung mittels Druckluftgerät liegt auch in der einfachen und punktuellen Anwendung. So erreicht die Druckluft auch sehr enge Zwischenräume, die mit anderen Geräten gar nicht zu reinigen wären. Das Elektrowerkzeug wird mittels Druckpistole bedient, sodass sich die Sprühstöße auch sehr gut dosieren lassen. Natürlich empfiehlt sich die Anschaffung nicht nur für Handwerksbetriebe, sondern auch für viele Bastler, die mit feinstem Werkzeug und empfindlichen Materialien arbeiten. Damit profitiert auch die Schmuckherstellung von diesem Elektrogerät. Baumärkte bieten eine große Auswahl für jeden Bedarf.

Mehr zum Thema